Sekundarstufe I

Die Jugendlichen besuchen die Oberstufe in Rotkreuz im Kanton Zug. Das Übertrittsverfahren erfolgt nach den Richtlinien des Luzerner Übertrittsverfahrens. Eine entsprechende Vereinbarung zwischen dem Kanton Zug und dem Kanton Luzern regelt den Übertritt.

 
Die Sekundarstufe 1 im Kanton Zug ist eine Kooperative Oberstufe, d.h. die Real- und Sekundarschule werden getrennt geführt.  In Niveau-Kursen in Mathematik und Englisch wird dem unterschiedlichen Leistungsvermögen der Jugendlichen Rechnung getragen. Es besteht also die Möglichkeit, dass eine Schülerin grundsätzlich die Sekundarschule, dabei aber den Mathematikunterricht auf dem Niveau der Realschule besucht und umgekehrt. Auch die Durchlässigkeit zwischen den zwei Schultypen ist gewährleistet. Der Niveau- oder Schulartenwechsel in die höhere Stufe wird mit zeitlich beschränkten Förderkursen unterstützt.

Jugendliche mit Lernschwierigkeiten und solche mit einer körperlichen oder geistigen Beeinträchtigung werden integrativ durch eine Schulische Heilpädagogin oder einen Heilpädagogen gefördert.

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt
© 2011-2017. Alle Rechte vorbehalten.