Integrative Förderung

Diese Unterstützungsform stellt eine Alternative zur Kleinklasse dar. Zwei Ziele werden damit abgedeckt:

  • Alle bildungsfähigen Kinder können den Unterricht im Dorf in ihrer Regelklasse besuchen.
  • Die Kinder mit Lernschwierigkeiten oder besonderen Begabungen werden nach Möglichkeit ihrem Leistungsvermögen entsprechend gefördert.

Dabei gibt es ganz verschiedene Unterrichtsformen. Einerseits unterrichtet die IF-Lehrperson das Kind im Einzel-, Partner- oder Kleingruppenunterricht, andrerseits in der Regelklasse oder im Team-Teaching mit anderen Lehrpersonen. Grundsätzlich arbeiten IF-Lehrperson und Regelklassenlehrperson eng zusammen.

 

Kontakt
© 2011-2017. Alle Rechte vorbehalten.